Archiv

Schlafen wie ein Murmeltier

Geh nicht aufgeregt ins Bett, nicht mit vollem Magen, behalte beim Schlafen den Mund zu, die Hände auf der Bettdecke. Verlasse des Morgens nach dem Erwachen sofort das Bett.
Aus: Gesundheitsfibel, H. Suck (1900)

Passen die Ratschläge aus dem letzten Jahrhundert auch heute noch? Im Vortrag-hören Sie die neuesten Erkenntnisse der Schlafforschung: der Einfluss des Schlafs auf unsere Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden, die Veränderung von Schlafqualität und Schlafgewohnheiten im Laufe des Lebens, die Ursachen von Schlafstörungen und Ihre Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Sie erfahren, was Sie selbst schon am Tag für eine gute Nacht tun können und welche nicht-medikamentösen Möglichkeiten es gibt, mit bestehenden Schlafstörungen umzugehen.

Referentin: Dipl. Psych. Birgit Schick

Termin: 01. März 2018
Ort:  Oberjesingen, Gemeindezentrum
Uhrzeit: 19.30 Uhr

Anmeldung erbeten bei VHS Kuppingen

Termin:11.Juli 2018
Ort:  Rathaus Nagold
Uhrzeit: 17.00 Uhr

Kompetente Eltern – starke Kinder

 Was brauchen Kinder, um Stärke zu entwickeln, sich in eine Gruppe zu integrieren und doch auch eigene Ideen zu verwirklichen? Welche Chancen haben Eltern ihre Kinder dabei zu unterstützen? Um diese Fragen zu beantworten machen wir mit Dipl. Psychologin Birgit Schick einen Ausflug in die Neurobiologie und erkunden dabei das Zusammenspiel von Gefühlen dem rationalen Verstand und körperlichen Prozessen.

Sie bekommen als Eltern Methoden angeboten – ganz konkret und praktisch – um den Kindern und auch sich selbst den Umgang mit Herausforderungen zu erleichtern.

Referentin: Dipl. Psych. Birgit Schick

Termin:21. März 2018
Ort:  VHS/Bücherei Gäufelden
Uhrzeit: 19.30 Uhr

Anmeldung erbeten bei VHS Gäufelden-Nebringen

Brot und Rosen 2018

Weiblich, wild und wählerisch

Wie ist das Frauenbild in unserer Gesellschaft? Möchten wir diesem weiblichen Bild entsprechen oder ist es für uns wichtig, frei wählen zu können? Welche Erwartungen an uns Frauen sind gerade jetzt aktuell? Wie sollen wir sein? Wie echt, unverfälscht, natürlich und wild wollen wir sein? Nur wenn wir bei uns selber sind haben wir die Wahl.

„Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut.“

Pippi Langstrumpf

Termine:  05., 12., 19. März 2018
Ort:  Klosterhof Herrenberg
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Kosten:        insgesamt 35,00 Euro

Anmeldung: Gleichstellungsbüro Herrenberg, Birgit Kruckenberg-Link und                    Angela Schrof (Tel.: 924-363) und Birgit Schick (Tel.: 943288)

Teilnehmerinnenzahl: 14

Leitung:    Astrid Günther, Lehrerin, Selbstbehauptungstrainerin, Birgit Schick, Dipl. Psychologin

JA zum Sterben meint JA zum Leben

Der Tod ist unser ständiger Begleiter. Immer wieder müssen wir Abschied nehmen von Menschen, die wir lieben und werden dabei wir mit unserer eigenen Endlichkeit konfrontiert. Für einen Moment oder auch zwei schauen wir dann vielleicht auf unser Leben zurück, was von unseren Träumen und Sehnsüchten Realität geworden ist und werfen vielleicht auch einen Blick nach vorne, was noch auf unserer Wunschliste steht und auf Erfüllung wartet. Und dann tauchen wir wieder ein in unseren Alltag mit seiner Geschäftigkeit und Eile.

In diesem Seminar setzen wir uns ganz bewusst mit dem Tod auseinander. Wir erleben, wie  sich das behutsame Hinschauen und Hinspüren auf den Tod in unserem Leben auswirkt. Wir erfahren, welche Möglichkeiten gibt es, achtsam mit ängstlichen/unsicheren Gedanken und Gefühlen umzugehen um „Ja“ zum Sterben sagen zu können und damit auch „Ja“ zum Leben.

Referentin: Dipl. Psych. Birgit Schick
Termin: 10. April 2014
Uhrzeit: 19.00 bis 22.00 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsreihe „Brot und Rosen“ des Herrenberger Frauennetzwerkes und der VHS Herrenberg

Kolleg: Lebendige Psychologie

Psychologie – die Wissenschaft vom Verhalten des Menschen. Immer wieder können wir eigenes Verhalten oder das unserer Mitmenschen nur schwer nachvollziehen. Im Seminar nähern wir uns den Antworten.

Was genau ist Gegenstand und Ziel der modernen Psychologie?
Welche Rolle spielen unsere Erbanlagen?
Wie nehmen wir unsere Umwelten wahr?
Was verstehen wir unter Bewusstsein und was verbirgt sich hinter dem Begriff „Unbewusstes“?
Wir werden wir zu dem Menschen, der wir sind?
Ist unsere Persönlichkeit festgeschrieben oder haben wir auch die Möglichkeit uns zu verändern?
Woran liegt es, dass manche Menschen sich an winzige Details in ihrer Lebensgeschichte erinnern und manche das Gefühl haben alles ganz schnell zu vergessen?
Warum fällt es uns mit einigen Menschen leicht ein interessantes Gespräch zu führen und bei anderen endet nahezu jedes Gespräch in einer Auseinandersetzung?
Was treibt uns an, Ziele ins Auge zu fassen und was hilft uns, diese Ziele auch zu erreichen?
Wie gehen wir mit den Herausforderungen des täglichen Lebens um, so dass wir unser Leben genießen können?
Wie arbeiten Körper, Geist und Seele zusammen? Und wie können wir aus dieser Zusammenarbeit unsere Selbstheilungskräfte aktivieren?
Welche verschiedenen Therapieformen gibt es und wie wirksam sind sie?
Welche Bausteine sind für unser Lebensglück wichtig?
Wie erlangen wir Weisheit?

Im Seminar werden theoretische Grundlagen, Ergebnisse aus der Gehirnforschung und praktische Erfahrungen zu einem lebendigen Ganzen verwoben.

 1.     Entstehung der modernen Psychologie

    • Geschichte der Psychologie
  • Gegenstand und Ziele der modernen Psychologie


2.    
Gehirn und Bewusstsein

    • Aufbau und Funktionen
    • Bewusstsein
  • Hypnose


3.    
Gedächtnis und Lernen

    • Arbeitsgedächtnis – Langzeitgedächtnis
    • Lernen
    • Schlaf
    • Demenz
  • Mnemotechniken


4.    
Persönlichkeit

    • Persönlichkeitsentwicklung
    • The big five
    • Ego-States
  • Persönlichkeitsstörungen

5.     Kommunikation

    • Grundlagen der Kommunikation
    • Wertschätzendes Feedback
    • Umgang mit Kritik
  • Nein-Sagen   


6.    
Stresskompetenz

    • Phänomen Stress, Ursachen und Wirkungen
    • Achtsamkeit
  • Individuelles Entspannungsprofil


7.    
Motivation

    • Bedürfnisse, Motive, Intention, Handlung
  • Ziele


8.    
Embodiment

    • Wechselwirkung von Psyche und Körper
    • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Umgang mit (chronischen) Schmerzen


9.    
Klinische Psychologie: Therapieformen

    • Tiefenpsychologische Therapie
    • Verhaltenstherapie
    • Humanistische Therapie
    • Systemische Therapie
  • Wirksamkeit der verschiedenen Therapieformen


10. 
Lebensfreude

    • Weisheit
    • Glück
    • Erfolgreiches Altern
  • Sterben und Tod


Referentin: Dipl. Psych. Birgit Schick

Termine:  ab 6. März 2013

Ort: Volkshochschule Herrenberg

Uhrzeit: Kolleg am Morgen: 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Anmeldung erbeten bei  VHS Herrenberg

Mehr ICH leben

Wie Sie Selbstakzeptanz und Selbstwert steigern können

Sich selbst zu akzeptieren und um den eigenen Wert zu wissen ist die Voraussetzung für körperliche und seelische Gesundheit, für lebendige Beziehungen und für Erfolg im Beruf. An diesen beiden Abenden gehen Sie auf eine Entdeckungsreise zu Ihren inneren Schätzen und zum eigenen Selbstwert. So können Sie selbstbewusster durchs Leben gehen und unabhängiger von der Kritik und Erwartungshaltung anderer werden.

In Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte Herrenberg

Termine:  07.11.2013 – 19:30 – 21:30
14.11.2013 – 19:30 – 21:30

Ort: Nagold, VHS am Vorstadtplatz
Leitung: Dipl. Psych. Birgit Schick

Anmeldung erbeten bei VHS Nagold

Aufspüren von persönlichen Kraftquellen

Für jeden von uns gibt es Zeiten des Umbruchs, in denen unser gewohntes „Krisenmanagement“ nicht mehr greift. Im Workshop spüren wir eigene Kraftquellen auf, die eine neue Sicht auf das Leben und seine Möglichkeiten eröffnen. Wir machen uns auf die Suche nach den eigenen Fähigkeiten und Ressourcen und steigern das Vertrauen in uns selbst um kraftvoll und gesund zu bleiben.

Wie kann ich mit mehr Lebensfreude durch den Alltag gehen und neue Wege zur eigenen Kraft und Energie finden?

An den beiden Abenden finden Sie Zugang zu  unterschiedlichen Quellen Ihrer Kraft: Hören auf die innere Stimme, Umgang mit Gefühlen, Aktive Selbstsorge und  Änderung des Blickwinkels.

Termine: 08. November 2012  von 19.30 bis 21.30 Uhr

Kosten: 24,00 Euro
Ort: Alte Schule Kuppingen, Raum der Landfrauen
Leitung: Dipl. Psych. Birgit Schick

Anmeldung erbeten bei VHS Herrenberg

2. Herrenberger Weiterbildungstag

Sensible Wahrnehmung und kompetenter Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz

Seit den 90er Jahren haben sich die Krankheitstage mit psychischen Ursachen mehr als verdoppelt. Psychische Leiden sind in der Öffentlichkeit immer noch tabuisiert. Deshalb schweigen viele Betroffene aus Scham und auch aus Angst um ihren Arbeitsplatz. Kollegen und Führungskräfte reagieren unsicher im Umgang mit einem betroffenen Mitarbeiter.

Im Workshop liegt der Schwerpunkt auf dem Erkennen und der Wahrnehmung von psychischen Erkrankungen und der Sicherheit im Umgang mit betroffenen Mitarbeitern und Kollegen. Die Ursachen psychischer Erkrankungen und die Belastungsfaktoren wie Stress, Burnout oder Mobbing werden erläutert. Die häufigsten psychischen Krankheitsbilder (Depression, Angststörungen, Schizophrenie, Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen) und ihre Auswirkungen auf das Arbeitsleben werden dargestellt und ein einfühlsamer, kompetenter und verantwortungsvoller Umgang mit den Betroffenen aufgezeigt.

Workshop am 25. Januar 2013 um 13.00 Uhr im Klosterhof in Herrenberg, Bronngasse 13, 3. Stock

Anmeldung erbeten bei unique! e.V. – Unternehmerinnen Region Böblingen

 1. Weiterbildungstag Böblingen / Sindelfingen

Burnout – aus rechtlicher und psychologischer Sicht

Was hat sich in der Arbeitswelt gewandelt, dass es so viele Burnout-Fälle gibt? Oder gab es sie schon immer, nur dass keiner darüber gesprochen hat? Dieser Workshop kombiniert juristische und psychologische Aspekte des immer wichtiger werdenden Themas Burnout.

Sie bekommen Wissensbausteine, die Ihnen helfen, stressinduzierende (Arbeits-) Bedingungen zu erkennen und zu verändern, um sich selbst und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Burnout zu schützen.  Sie erhalten Einblick in die arbeitsrechtlichen Aspekte und Hintergründe, die durch die Burnout Problematik aufgeworfen werden.

Mit diesem Workshop versetzen wir Sie in die Lage, bei dem aktuellen Thema Burnout richtig reagieren zu können.

Workshop am 1. Weiterbildungstag in Böblingen/Sindelfingen am 9. November 2012 um 13.00 in den Räumen der Volksbank in Sindelfingen, Gartenstr. 14

Carmen Meola
Rechtsanwältin

Dipl. Psych. Birgit Schick
Impact-Institut

Anmeldung erbeten bei unique! e.V. Unternehmerinnen Region Böblingen

Raucherentwöhnung

Haben Sie gerade den festen Entschluss gefasst, mit dem Rauchen aufzuhören oder hat es Ihnen Ihr Arzt dringend empfohlen? Es gibt verschiedene Methoden, mit dem Rauchen aufzuhören, aber keine ist so wirksam wie die Hypnose. Warum? Die Ebene des logischen Denkens (also Ihr Wille und Ihre Entschlusskraft) und Ihr unbewussten Bedürfnisse (Ihre Intuition und Ihre Gefühle) werden miteinander synchronisiert, so dass Sie Nichtraucher/in bleiben werden und die Rückfallgefahr wesentlich vermindert ist.

Das Programm enthält konkrete Unterstützung, um einer möglichen Gewichtszunahme vorzubeugen.

Einige Krankenkassen fördern den Kurs mit einem Gebührenzuschuss. Fragen Sie Ihre Kasse.

Referentin: Dipl. Psych. Birgit Schick

5 Termine: montags ab 25. Januar 2012
Ort: Impact Institut Herrenberg, Im Seele 8
Uhrzeit: 20.00 bis 21.30 

Anmeldung erbeten bei: VHS Herrenberg

Entspannen und genießen

Kernkompetenzen für Erfolg und Lebensfreude und wirksame Hilfe gegen Stress und Burnout 

Entspannung und Genuss stellen zusammen mit Anspannung und Leistung-Zeigen den uralten Rhythmus von allem Lebendigen dar. Heute fokussieren wir meistens auf Aktivität und Leistung, während Ruhe und Entspannung vielmals zu kurz kommen. Dabei sind es gerade die Auswirkungen der Entspannung, die uns den Schlüssel zu beruflichem Erfolg und persönlichem Wohlbefinden sichern. Nur, wie entspanne ich mich eigentlich richtig? Was braucht mein Körper, was meine Seele? Im Kurzworkshop erstellen Sie ein persönliches Entspannungsprofil aufgrund Ihrer körperlichen Konstitution, ihres Temperaments und Ihrer Bedürfnisse und erfahren, wie Sie die daraus entstehenden Synergien für sich nutzen können.

Termin: 07.02.12 von 19.00 – 22.00 Uhr

Kosten: 16.50 €
Ort: Galerie der VHS Herrenberg
Leitung: Dipl. Psych. Birgit Schick

Anmeldung erbeten bei VHS Herrenberg

 Ich schaffs!

Spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden

„Ich schaffs!“ basiert auf dem lösungsorientierten Ansatz, dass Kinder eigentlich keine Probleme haben, sondern nur Fähigkeiten, die sie erlernen und verbessern können. Das Programm „Ich schaffs!“ von Ben Furman bietet eine Sammlung guter Ideen für das „Elternsein“ und die Kindererziehung. Es hilft Kindern vom Vorschulalter bis in die Pubertät, Schwierigkeiten konstruktiv und spielerisch zu überwinden – seien es Verhaltensprobleme, Aufmerksamkeitsstörungen, Ängste oder einfach schlechte Angewohnheiten. Eltern erwerben die Kompetenz, ihre Kinder auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten. Dadurch wird auch für Eltern spürbar: „Wir schaffen es!“

In Zusammenarbeit mit der VHS und der Stadttbibliothek

Termin: Do., 2. Februar 2012, 20.00 – 21.30 Uhr

Kosten: Gebühr 7,– €
Ort: Stadtbibliothek, Tübinger Str. 36
Leitung: Schick, Birgit · Diplom-Psychologin

Anmeldung erbeten bei Familienbildungsstätte Herrenberg

Seminar

Schlafen wie ein Murmeltier

Wir bieten ein Trainingsprogramm für Menschen mit Ein- und Durchschlafstörungen an, das 6 Einheiten à 1,5 Stunden umfasst.
Das komplette Training beruht auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Schlafforschung.
Ziel des Programms ist es, das Ausmaß der Schlafstörung mit Hilfe von verschiedenen psychologischen Techniken zu reduzieren.
Wir vermitteln den Teilnehmern verschiedene Strategien, was sie selbst am Tag tun können, um eine gute Nacht vorzubereiten und dadurch Ihre persönliche Lebensqualität zu verbessern.

Referentin: Birgit Schick

6 Termine: ab 07. April 2011
Ort: Impact Institut, Im Seele 8, Herrenberg
Uhrzeit: 20.00 – 22.00 Uhr

Anmeldung erbeten bei: VHS Herrenberg

Vortrag

Selbstmotivation
Verwirklichen Sie Ihre Ideen!

Wir sind das, was wir tun und lassen. Wir sind die Summe unserer Gewohnheiten. Viele unserer Gewohnheiten erleichtern uns das Leben, weil wir nicht nachdenken müssen, wir handeln einfach „wie gewohnt“. Manche Gewohnheiten jedoch tun uns nicht mehr gut oder hemmen uns in unserer Entwicklung. Wir möchten uns verändern…
Vielleicht steht auch bei Ihnen ein kleines oder größeres Projekt an. Um Ihr Ziel zu erreichen benötigen Sie den direkten Zugang zu eigenen Ressourcen ebenso wie den bewussten Umgang mit den Fähigkeiten unseres Gehirns.
Im Vortrag wird das Phänomen Selbstmotivation vorgestellt und  erste Schritte aufgezeigt, wie Sie Ihre Pläne umsetzen können. Denn wie Katharina von Siena erklärte: „Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und alleine das Durchhalten.“

Referentin: Birgit Schick

Termin: 8. Februar 2011
Ort: VHS Herrenberg
Uhrzeit: 20.00 Uhr

Anmeldung erbeten bei:  VHS Herrenberg

Entspannen und genießen

Als Kernkompetenzen für Erfolg und Lebensfreude

Denn Entspannen und Genießen stellen zusammen mit Anspannen und Leisten den uralten Rhythmus von allem Lebendigen dar. Genuss bewusst ins Leben zu integrieren macht widerstandsfähig gegen Stress und hilft, glücklich und zufrieden zu sein.

Netzwerktreffen berufstätiger Frauen im Landkreis Böblingen

Referentin: Dipl. Psych. Birgit Schick

Termin: 28. Januar 2011
Ort: Landratsamt Böblingen
Uhrzeit: 18.00 Uhr

Anmeldung erbeten an: netzwerktreffen(at)unique-ev.de

Workshop für Brot und Rosen 2011

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste hier im Land?

Was fühlen Sie, wenn Sie in Ihren Spiegel schauen, was sagt Ihnen Ihr Spiegelbild?

Schönheit hat viele Facetten: Positive Ausstrahlung, Lachfalten, einen gesunden Selbstwert, Freundschaft mit dem eigenen Körper leben, sich mit Stärken und Schwächen akzeptieren, von innen strahlen, Kraft und Energie spüren, sich in seiner Haut wohlfühlen, geistig wach sein, gut für sich sorgen können, genießen, sich am Leben freuen…

Wir laden Sie ein in diesem Workshop mit allen Sinnen neue Wege zu Ihrer ganz eigenen Schönheit zu entdecken durch Nahrung für den Körper und Balsam für die Seele.

Brot und Rosen
Herrenberger Frauenwochen 2011

Referentinnen:
Birgit Schick, Diplompsychologin, Impact Institut
Gabriela Vodegel, Apothekerin, Cena Ernährungstraining

Termin:16.Februar 2011
Ort: Galerie in der Stadtbibliothek Herrenberg
Uhrzeit:20.00 Uhr

Unkostenbeitrag und Anmeldung:
9.00 Euro, Birgit Schick, Telefon 07032/943288

Flyer „Brot und Rosen“

Workshop

Aufspüren und Erleben von persönlichen Kraftquellen in Zeiten der Veränderung

Für jeden von uns gibt es Zeiten des Umbruchs, in denen unser gewohntes Krisenmanagement nicht mehr greift. Im Workshop spüren wir eigene Kraftquellen auf, die eine neue Sicht auf das Leben und seine Möglichkeiten eröffnen können. Wir machen uns auf den Weg zu den eigenen Fähigkeiten und Ressourcen und suchen Antworten auf die Fragen: Was brauche ich im Hier und Jetzt, damit es mir gut geht? Wie kann ich mit mehr Lebensfreude durch den Alltag gehen und neue Weg zur eigenen Kraft und Energie finden?

An zwei Abenden ermöglicht Dipl. Psychologin Birgit Schick den Zugang zu unterschiedlichen Quellen der Kraft:

Kraftquelle 1: Auf die innere Stimme hören
Kraftquelle 2: Umgang mit Gefühlen
Kraftquelle 3: Aktive Selbstsorge
Kraftquelle 4: Den Blickwinkel ändern

Referentin: Birgit Schick

Termin: 23. November 2010
Ort: Impact Institut, Im Seele 8, Herrenberg
Uhrzeit: 20.00 -21.30 Uhr

Anmeldung erbeten bei: VHS Herrenberg

Vortrag

Von der Weisheit der Schamanen zur moderne Hypnotherapie

Was verbirgt sich hinter dem Wort Hypnose? Ein Zustand absoluter Willenlosigkeit, wie wir das aus Hollywoodfilmen kennen? Was ist der Unterschied zur Trance? Und was hat die moderne Hypnotherapie mit mentalen Trainings gemeinsam? Wie sieht der Einsatz von Hypnose in der Medizin und der Psychotherapie aus?

Im Vortrag wird das breite Spektrum der modernen Hypnotherapie deutlich und Sie erfahren, ob Hypnotherapie eine geeignete Möglichkeit für Sie sein kann, eigene psychische oder körperliche Schwierigkeiten in Angriff zu nehmen.

Referentin: Birgit Schick

Termin: 18. November 2010
Ort: VHS Nagold
Uhrzeit: 19.30

Anmeldung erbeten bei: VHS Nagold

Mehr ICH leben

Workshop Netzwerktreffen berufstätiger Frauen im Landkreis Böblingen

Wie Sie Selbstakzeptanz und Selbstwert steigern können

Sich selbst zu akzeptieren und um den eigenen Wert zu wissen ist die Voraussetzung für körperliche und seelische Gesundheit, für lebendige Beziehungen und für Erfolg im Beruf. An diesem Abend möchte ich Sie einladen auf eine Entdeckungsreise zu Ihren inneren Schätzen und zum eigenen Selbstwert. So können Sie selbstbewusster durchs Leben gehen und unabhängiger von der Kritik und Erwartungshaltung anderer.

Referentin: Birgit Schick

Termin: 29. Oktober 2010
Ort: Paladion Böblingen, Silberweg 18
Uhrzeit: 18 Uhr

Anmeldung erbeten an: netzwerktreffen(at)unique-ev.de

Frisch aus dem Urlaub motiviert in den Job

Urlaub bedeutet für fast alle von uns Freiheit, Entspannung und Anregung. Die dadurch freigesetzte Energie verpufft oftmals schon am ersten Tag nach dem Urlaub. Wie kann Motivation über das Urlaubsende hinaus erhalten bleiben, welche Motivatoren wirken langfristig und nachhaltig?

Wie erkennen wir unsere Stärken und Ressourcen und auf welchem Wege lassen sie sich gewinnbringend freisetzen?

Referentinnen:
Dipl. Psych. Birgit Schick
Dipl. Ing. Andrea Ketelhut

Termin: 30. September 2010
Ort: Gewölbekeller im Klosterhof, Herrenberg Bronngasse 13
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Kosten: 15 Euro

Bitte melden Sie sich an: info(at)unique-ev.de

Workshops zur Böblinger Frühstücksakademie

11. August 2010
Ausgeruhte schaffen besser – Gesunder Schlaf für bessere Leistung
Ort: V8 Hotel im Meilenwerk, Graf-Zeppelin-Platz

17. August 2010
Optimale Stellenbesetzung als Erfolgsfaktor für Leistungsmotivation und Erreichung der Unternehmensziele
in Kooperation mit Dipl.-Ing. Andrea Ketelhut
Ort: Audi Zentrum Stuttgart, Otto-Lilienthal-Str. 29

19. August 2010
Das Leben leichter machen – Abnehmen beginnt im Kopf
Ort: Plana Küchenland/exacto Genussmanufaktur

Bitte melden Sie sich an unter: www.stadtmarketing-boeblingen.de

Workshop Unternehmenstag Herrenberg 2010

Optimale Stellenbesetzung als Erfolgsfaktor für Leistungsmotivation und Verwirklichung der Unternehmensziele

Referentinnen:
Andrea Ketelhut
Birgit Schick

Andrea Ketelhut : www.jobjektiv.com

Andrea Ketelhut ist Diplom-Ingenieurin und blickt auf eine langjährige Berufserfahrung in einem weltweit führenden Unternehmen der Automobilindustrie zurück. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit war neben der Personalentwicklung die Konzeption und Durchführung von Personalbeschaffungsmaßnahmen und Assessment-Centern. 2009 hat sie eine selbständige Tätigkeit im Bereich Bewerbermanagement aufgenommen. Dabei umfasst ihr Leistungsspektrum die Organisation und Durchführung von Auswahlverfahren, wie z.B. Assessment-Center für Firmen, die Optimierung von Bewerbungsunterlagen, die Vorbereitung für Interviews, die Durchführung von Assessment-Center-Trainings für Absolventen und ein Coaching während der Probezeit für Young Professionals.

Birgit Schick ist Diplom-Psychologin mit den Fachrichtungen Arbeits- und Organisations-, Medien-, Pädagogische- und Klinische Psychologie. Weiterbildung in Hypnotherapie und Ego-State-Therapie im Milton Erickson Institut in Rottweil. 2007 Gründung des Impact-Instituts in Herrenberg. Tätigkeitsschwerpunkte sind Gesundheitsprävention (Raucherentwöhnung, Gesunder Schlaf, Entspannung,) und Potentialcoaching. Sie begleitet Menschen beruflich und privat in ihren Veränderungsprozessen. Dabei liegt ihr Schwerpunkt im Finden, Weiterentwickeln und Ausbauen unentdeckter  Ressourcen und Stärken, um der Einzigartigkeit jedes Menschen mit seinen persönlichen Bedürfnissen, Wünschen und Träumen gerecht zu werden.

Inhalte des Workshops:

In der heutigen wirtschaftlichen Situation kann ein Unternehmen, trotz Fachkräftemangels, nur im geringen Umfang Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einstellen. Deshalb wird die Auswahl der richtigen Person umso wichtiger. Erfolgreich ist Ihre Personalauswahl dann, wenn es Ihnen gelingt, den Menschen zu finden, der die an ihn gestellten Anforderungen umfassend erfüllen kann. Auf diese Weise gewinnen beide, der neue Mitarbeiter und das Unternehmen. Wenn Anforderungsprofil und Motivationsprofil übereinstimmen, fördert dies die von innen heraus wachsende, intrinsische Motivation. Da diese viel stärker und dauerhafter wirkt, als alle von außen kommenden Belohnungsanreize bewirkt sie eine hohe Leistungsbereitschaft. Gute Führung bedeutet die Wertschätzung für Engagement und Leistung erlebbar zu machen und dem Mitarbeiter Freiraume zu öffnen, die Arbeit selbstbestimmend gestalten und Ideen verwirklichen zu können.
Im Workshop erfahren Sie, wie eine professionelle Anforderungsanalyse die Qualität der Auswahlentscheidung maßgeblich beeinflusst und wie Sie wirkungsvoll motivieren können.